Adler Mode:
Next Level
Omnichannel-Marketing

Wie Adler Mode 40% mehr Budgetauslastung generierte

Bereits seit 2017 erreicht Adler Mode mit dem emetriq Retargeting ehrgeizige Performance-Ziele: Maximale Budgetauslastung zur Umsatzsteigerung im Rahmen der KUR. Das Rezept für den Erfolg der Zusammenarbeit ist eine tiefgehende Analyse der technischen Voraussetzungen bei Adler Mode, sowie eine Beratung zu deren strategischen Marketing- und Vertriebszielen im Performance-Bereich – ein Vorgehen, das die Möglichkeiten von Self-Service-Tools am Markt weit übersteigt. Im Zuge der gemeinsamen Analyse von emetriq und der betreuenden Mediaagentur Nayoki wurde für Adler Mode ein großes Potenzial von neuen Zielgruppen herausgearbeitet, um den User-Funnel komplett abzubilden und zu monetarisieren. Herausforderung war es also, neben einem bestehenden Retargeting-Setup weitere Kundengruppen zu identifizieren, die durch spezielle Modelle und taktisches Pricing auf die Ziele des Kunden einzahlen. So entstand ein kundenindividuelles Funnel-Setup, bei dem die originären Performance-Ziele beibehalten und das emetriq Retargeting mit Budgetvolumen und Reichweite skaliert wurde.

Adler und Nayoki - Logos

Branche: E-Commerce/Fashion
Verwendete emetriq-Lösung: Advanced Retargeting, Lookalike Targeting
Kampagnenziel: Maximale Budgetauslastung zur Umsatzsteigerung im Rahmen der KUR


Neues Funnel-Setup erweitert Zielgruppe um zwei User-Gruppen

Im Retargeting werden User grundsätzlich nach den Wahrscheinlichkeiten unterschieden, nach denen sie bereit wären auf Banner zu klicken. Um den User-Funnel voll auszuschöpfen und auch solche Nutzer zu erreichen, die aufgrund geringer Klick-Wahrscheinlichkeit bisher von der Ansprache ausgeschlossen wurden, setzten emetriq und Nayoki auf ein individuelles Kampagnen-Setup, um die Budgetauslastung, Reichweite und Conversion signifikant zu steigern.

Die Retargeting-Zielgruppen im Überblick

Neukunden

Auf Basis der Analyse von Besuchern von Onlineshops werden potenzielle Neukunden beim Surfen im Web erkannt und mit Werbemitteln angesprochen. Die Lookalikes werden im größten deutschen Datenpool von emetriq mit 104 Mio. aktiven Profilen identifiziert.

Heavy User

Heavy User sind Surfer mit vielen Page Impressions sowie grundsätzlich hoher Wahrscheinlichkeit auf Banner zu reagieren. Sie werden mit klassischem Retargeting bedient – das Pricing ist hier ein Standard-Cost-per-Click (CPC).

Window Shopper

User mit vielen Page Impressions, aber geringerer Conversion-Wahrscheinlichkeit sind Window Shopper. Sie reagieren impulsiv auf Werbung – der Kauf ist somit schwer vorherzusagen und die Kosten-Umsatz-Relation (KUR) daher höher. Window Shopper ziehen Kaufentscheidungen vor, wenn ein gutes Angebot besteht.

Postview User

Postview User werden üblicherweise nicht mit klassischen Retargeting-Kampagnen angesprochen. User, die einen Shop regelmäßig besuchen, reagieren deutlich weniger auf Retargeting. Für diese Zielgruppe wurde ein spezielles Modell entwickelt, um sie zielgerichtet bewerten zu können.

Individuelle Modelle und taktisches Pricing für jede User-Gruppe im Funnel

Die smarte Lösung für Adler Mode beim Kampagnen-Setup durch emetriq und Nayoki: Individuelle Modelle und taktisches Pricing. Während Neukunden zu einem höheren CPC und Heavy User mit einem Standard-CPC angesprochen werden, kann Adler Mode Window Shopper zu einem sehr niedrigen CPC targeten. Bei den Postview Usern wird wiederum mit einem taktischen Pricing rein auf CPO-Basis abgerechnet. So sah das flexibles Pricing entlang des User-Funnels konkret aus:

Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann

Im Vergleich zur Kampagne ohne spezifisches Funnel-Setup konnte Adler Mode durch individuelle Modelle und taktisches Pricing mehr Budgetauslastung, Reichweite und Conversions erzielen.

+15% mehr Käuferkontakt

+30% mehr User-Ansprache

+30% mehr Budgetauslastung

Über Adler Mode

Die Adler Modemärkte AG gehört zu den führenden Textileinzelhandelsketten in Deutschland. Im Top-100-Ranking des Branchenmagazins TextilWirtschaft für das Jahr 2017 wird das Unternehmen auf Platz 23 geführt. Ende 2018 betrieb die Unternehmensgruppe insgesamt 178 Modemärkte, davon 150 in Deutschland und 23 in Österreich, drei in Luxemburg und zwei in der Schweiz. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen unter www.adlermode.com einen Online-Shop.

Über Nayoki

Die Nayoki Group zählt zu den größten inhabergeführten Agenturen für digitales Business in Deutschland. Nayoki wurde 2004 von André Soulier gegründet und hat seine Ursprünge im Datenbereich. Heute gehören neben der Digitalagentur Nayoki, die Influencer Agentur Addfame sowie das Joint Venture Nayoki Mediaplus zu der Firmengruppe. So reicht das Dienstleistungsangebot von Performance Marketing, Datengenerierung und CRM, Consulting und Technology bis hin zu Influencer Marketing sowie klassischen Mediaaktivitäten.

emetriq GmbH

Vorsetzen 35
20459 Hamburg

Du hast Fragen?

Schreib uns eine Nachricht und wir melden und wir melden uns schnellstmöglich bei dir!

* Pflichtfeld