Info-Hub
Cookie & Consent

Das EuGH-Urteil zur notwendigen aktiven Zustimmung bei Cookies hat die Werbebranche in Aufruhr versetzt. Was bedeutet die aktuelle Lage konkret für das Tagesgeschäft von Advertisern in Deutschland? Was wissen wir? Und was ist weiterhin unklar? Mit dem Info-Hub Cookie & Consent hilft dir emetriq, den Status Quo rund um DSGVO, E-Privacy und CMP’s zu durchdringen, aber auch aktuelle Entwicklungen zu verfolgen und damit praxisrelevante Themenkompetenz aufzubauen.

Management Summary EuGH-Urteil: Die wichtigsten Facts für dein Tagesgeschäft

Die rechtlichen Rahmenbedingungen zum Einsatz von Cookies werden vonseiten der EU durch die E-Privacy-Richtlinie sowie die DSGVO geregelt; letztgenannte Richtlinie ist in Deutschland im Telemediengesetz (TMG) verankert.
Der EuGH hat kürzlich entschieden, dass Nutzer der Verarbeitung ihrer Daten durch Cookies aktiv zustimmen müssen. Unternehmen müssen folglich den Consent der Nutzer einholen. Ein bloßer Opt-out reicht nicht aus. Dieses Urteil steht im Widerspruch zu den derzeitigen Regelungen des TMG.
Sicher ist, dass es daher eine gesetzliche Neuregelung geben wird, die dem EuGH-Urteil Rechnung trägt – unsicher ist nur, wann und an welcher Stelle. Auf dieser Seite informieren wir dich über alle Entwicklungen.
Sicher ist übrigens auch: Die datenschutzkonforme Nutzung von Cookies mittels Consent wird in jedem Szenario unproblematisch sein. Consent-Management-Plattformen unterstützen Werbetreibende dabei, den Consent der User zu verwalten.

Cookie & Consent Update: Lesenswerte Artikel zu den aktuellsten Entwicklungen

6. Februar 2020: Bußgeld-Benchmark

Was kostet eigentlich ein Verstoss gegen die DSGVO? Die Anwaltskanzlei CMS führt im Online-Tool “Enforcement Tracker” darüber Buch (im Menü links sollte die deutsche Flagge ausgewählt werden). Die Spanne liegt derzeit  zwischen 10.000€ bis fast 15.000.000€ – Beleg genug, wie wichtig Advertiser und Agenturen das Thema nehmen sollten.

5. Februar: Marktblick auf Google

Nach der Ankündigung von Google, in zwei Jahren Third-Party-Cookies zu unterbinden: Dieser Artikel von HORIZONT+ gibt einen Überblick über die Positionen von Verbänden und Marktteilnehmern. Konsens-Aussage: Die Branche braucht langfristig log-in-basierte IDs.

1. Februar 2020: Brexit und die DSGVO

Seit heute ist Brexit offiziell. Hat das irgendwelche Auswirkungen auf die Branche? Dieser Artikel analysiert: Die Vorgaben der DSGVO werden auch künftigen nach einem Austritt Großbritanniens aus der EU gelten. Großbritannien ist daher auch künftig datenschutzrechtlich bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten kein Drittland.

30. Januar 2020: BGH-Urteil verschoben

Ein für heute erwartetes Urteil des BGH zu Cookies wurde auf den 28.05. verschoben. Wird es dann garantiert Klarheit geben, wie es mit dem Thema Opt-Out im Telemediengesetz weitergeht? Nicht zwangsweise. Trotz der Andeutung könnte der BGH auch einfach gar nichts zu dem Thema im Urteil sagen. Und/oder zurück an die nächstuntere Instanz, das Oberlandesgericht verweisen – so zumindest die Expertenmeinung in der WuV.

7. Oktober 2019: BVDW-Statement

Ausführlich befasst sich der BVDW mit dem EuGH-Entschluss in diesem Artikel. Hier gibt es noch einmal alle wichtigen Hintergrundinformationen sowohl zum konkreten Fall als auch zur Genese des Urteils. Autor Michael Neuber taucht tiefer in die Rechtsmaterie ein und nimmt die Formulierungen der neuen Richtlinie und der DSGVO unter die Lupe.

1. Oktober 2019: Rechtlicher Überblick

Dr. Thomas Schwenke ist Rechtsanwalt und Datenschutzsachverständiger mit Schwerpunkt auf digitalen Themen wie Marketing, Social Media und E-Commerce. Auf seiner Website Datenschutz-Generator.de gibt er einen rechtlichen Überblick zur aktuellen Lage.

Consent einholen: So funktioniert Tracking mit Cookies weiterhin

Das DSGVO-konforme Tracking ist nach wie vor auch mit Cookies möglich. Um Cookies entsprechend weiter nutzen und User-Daten verarbeiten zu können, muss die Einwilligung (Consent) des Users gesetzeskonform eingeholt werden.
Consent-Management-Plattformen (CMP) automatisieren den Prozess des Einholens der Einwilligung und helfen so, den Consent der User zu verwalten und nachvollziehbar zu dokumentieren.
Das Interactive Advertising Bureau Europe (IAB) hat mit dem „Transparency and Consent Framework“ einen Standard festgelegt, der die Verwendung von User-Daten branchenweit regelt.
Derzeit können wir noch keinen CMP-Anbieter konkret empfehlen. Wir können aber festhalten: Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, ist es unabdingbar, mit einer CMP zu arbeiten, die nach dem IAB Framework zertifiziert ist.

Hands-On Telko:
Cookie & Consent in 15 Minuten

Dir ist die Themenlage noch zu unübersichtlich oder du hast nicht genügend Zeit, dich damit tiefgehend zu beschäftigen? Wir bringen dir die wichtigsten Fakten für das Tagesgeschäft von Advertisern und Agenturen in einer Kurz-Telko in nur 15 Minuten nahe.

Du erhältst von uns konkrete, praxisrelevante Handlungsempfehlungen, welche strategischen und operativen Ableitungen sich 2020 für dein Tagesgeschäft im Programmatic Advertising ergeben:

  • Wie und warum kam es zu dem Urteil des EuGH?
  • Was bedeutet die Entscheidung des EuGH für Advertiser?
  • Wie kann ich Cookies noch so lange wie möglich nutzen?
  • Hands-On: Was bedeutet es den Consent einzuholen?
  • Hands-On: Was sind die Alternativen zum Cookie?
  • Ausblick: Was sieht die (cookielose) Zukunft aus??

Nenn uns im Formular einfach deinen Wunschtermin, und wir melden uns umgehend mit einer Terminbestätigung!







* Pflichtfelder


Hast du noch Fragen? So erreichst du uns:

Sedat Altinok
t 040 80813 7043
e sales@emetriq.com

Bert Schmidtke
t 040 80813 7029
e sales@emetriq.com

Kai Hissnauer
t +49 40 80813 7053
e sales@emetriq.com

emetriq GmbH

Vorsetzen 35
20459 Hamburg

Du hast Fragen?

Schreib uns eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich bei dir!

* Pflichtfeld